Lizenziert durch DepositPhotos.com/Bratila Andrei

Eine Ausbildung zum Türsteher!

Türsteher Ausbildung

Ausbildung zum Türsteher!


Was muss ein Türsteher für Fähigkeiten haben um einer erfolgreiche Ausbildung zu beenden und ein gut bezahlen Job zu finden?

Es gibt zwei Sorten von Türsteher:

Fähigkeiten für Türsteher Ausbildung: Es gibt Türsteher die Arbeiten diesen Beruf neben ihrem Studium aus, andere neben Wehrdienst oder andere haben es als "normalen" Beruf. Andere betreiben es als Hauptjob, einige gehen dafür ins Studio und machen Karate und andere machen einfach gar nichts.


So verschieden die Leute sind die diesen Beruf nachgehen, so verschieden sind auch die Mentalitäten und Backgrounds der Türsteher und deren Ausbildung.

Wer sich diesen Beruf stellen möchte ist ein KK-Background vom nutzen, auch sollte man mit Menschen umgehen können, um nicht bei jeder Bagatelle eskalieren zu lassen.

Eine Türsteher Ausbildung in diesem Sinne gibt es für Türsteher nicht Außer einer von der IHK geforderten Überprüfung nach dem §34a GwO.

Die Ausbildung als Türsteher, die was für sich tun wollen, trainiert im Fitnessstudio, über ein Kampfsport aus oder die machen einfach gar nichts. Es gibt aber auch Beamte die als Türsteher arbeiten, die sich am Wochenende etwas Geld dazu verdienen wollen.

Ein Türsteher darf einer Person nicht wahllos Körperliche Verletzungen antun. Lediglich darf der Türsteher Maßnahem ergreifen, die zur Sicherung und der Ordnungsherstellung dienen. Dazu gehört zum Beispiel das ruhigstellen und Abführen einer Aufgebrachten Person die den Club und andere Gäste belästigt oder stört. Natürlich gehört Notwehr immer dazu, jedoch muss die Verhältnismäßigkeit zwischen dem Türsteher und dem Gast immer stimmen.

Ausbildung als Türsteher ich gleichwertig wie Personenschutzausbildung. Nach einer Personenschutzausbildung kann man als Türsteher arbeiten.

Den erweiterten 34a - Schein brauchst du für die Türsteherausbildung eigentlich auf jeden Fall. Es ist nicht mehr so wie früher, das Ordnungsamt kontrolliert in der letzter Zeit wesentlich strenger und öfter als die Jahre zuvor.

Hier einige Fragen und Antworten…


Braucht man für diese beiden Berufe einen Abschluss oder Ausbildung?

  • Kommt drauf an was du später machen willst. Wenn du am Wochenende vor der Disco stehen willst, dann brauchst du nix außer Eier in der Hose zu haben.

  • Wenn du Objekte von Firmen bewachen willst oder bei einer Sicherheitsfirma angestellt tätig sein möchtest, wirst du um eine gute "Personenschutzausbildung" nicht drum rum kommen.

  • Sofern du dann innerhalb einer Firma was erreichen willst und nicht ewig das Einkaufszentrum nebenan bewachen willst, wäre eine positiver Schulabschluss und eine positive Personenschutzausbildung sicher von Vorteil für dich.

Wie werden Türsteher ausgebildet?

IHK Schein 34 A. Dieser Schein kostet in der Regel 575,- EUR und man muss über 18 Jahre sein. Geschult werden auch noch juristische Maßnahmen und Richtlinien. Dabei gibt es noch Unterschiede, den Schein als Nachweis, dass man an der Schulung (IHK Schein 34 A) teilgenommen hat und die Prüfung ist dann das I-Tüpfelchen. Geschult werden auch nicht nur die Grundlagen, sondern auch Konfliktbewältigung. Mit dieser Prüfung kann man sich dann als Türsteher selbstständig machen.

Was kostet eine Türsteherausbildung?

Türsteherausbildung kostet Theorie 425,- EUR und die Prüfung 150,- EUR.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Türsteher?

Die Ausbildung zum Türsteher dauert in der Regel nur 5-7 Tage. Es wird mit einem Seminar oder einem Kurs verglichen. Somit ist es keine Ausbildung die über 24 Monate geht.

Als Türsteher in der Disco arbeiten ohne Ausbildung?

Nein das geht in der Regel nicht, es sei den der Discobesucher kennt dich und du arbeitest schwarz. Das Sicherheitsgewerbe sprich die Discobetreiber müssen ein so genannten §34a Schein von die verlangen, ohne diesen dürfen Sie dich nicht einstellen.